Hertha darf nicht sterben! Stadtteilübergreifende Bürgerinitiative aus Bergfelde, Borgsdorf, Hohen Neuendorf und Stolpe gegen den Neubau der L171 in Hohen Neuendorf - durch Havel Auen, Stolper Heide und Herthamoor.

Nachrichten - Aktuelles zur L171

Wir haben gewonnen - keine L171 (neu) in Hohen Neuendorf

Von: K.P. am 14. April 2010 Archiv Drucken

Wir haben gewonnen .... und zwar wir alle. Heute hat Minister Vogelsänger das Aus für die Planungen der L 171 (neu) auf einer Pressekonferenz verkündet.

GestrichenDie L 171 (neu) wurde aus dem Landesstraßenbedarfsplan 2010 gestrichen. © Alle Rechte bei K.P.

Minister Vogelsänger - Vortrag Landesstrassenbedarfsplan 2010

Wir sind überglücklich und werden am Samstag, den 17. April unbeschwert feiern können.

Wes Herz voll ist, des Mund geht über. Wir können nur allen Danke sagen. Zuallererst den vielen, vielen Bürger, die nie vor der vermeintlich unschlagbaren Staatsgewalt resigniert haben und mit unglaublicher Energie gegen dieses Vorhaben kämpften.

Aber auch unseren Lokalpolitikern, die uns unterstützt haben und sich als das begriffen, was sie sind. Unsere gewählten Vertreter.

Nicht zuletzt danken wir den Beamten und Angestellten des "Straßenbau Ministeriums" und seiner angeschlossenen Betriebe, klug agiert und sich auf unsere Argumente eingelassen zu haben.

Es ist ein wunderschönes Gefühl zu wissen, dass wahre Demokratie möglich ist und sich lohnt. Denn genau das war es. Ein demokratisches Procedere. Wir Bürger haben zueinander gefunden.

Unser besonderer Dank gilt allerdings dem amtierenden Minister Vogelsänger. Obwohl er mit es mit der Absage der Baupläne der L 171 (neu) bewenden lassen hätte es können, kommt er zu uns, um den Bürgern seine Unterstützung im Kampf gegen die Verlegung des zweiten verkehrstechnischen Großprojekts, das unsere Anwohner in Aufregung versetzt, zu unterstützen. Dem Bau zweier riesiger Tank- und Rastanlagen im Bereich des Heideplans Bergfelde.

Wenn wir auch an einer Stelle gewonnen haben, so stehen dort unsere Nachbarn weiterhin die schlimmsten Ängste aus.

Das wir kämpfen können haben wir gezeigt. Das wir feiern können versteht sich von selbst.

Bürgerfest in der Havelbaude

Ab 16.00 gehts los. Der Ochse kann ab 16.30 Uhr angebissen werden und um 17.00 wird es spannend mit Minister Vogelsänger und Frau Angelika Krüger-Leißner. Wer gehbehindert ist, oder weiter weg wohnt, darf mit dem Auto kommen. Alle anderen bitten wir zu Fuß, oder per Fahrrad in die Havelbaude. Es gibt sonst ein Verkehrschaos erster Kajüte.

Wir könne stolz auf uns sein.

Dirk Hartung

Kommentare werden moderiert. Es kann deswegen sein, dass Kommentare von nicht registrierten Benutzern nicht sofort veröffentlicht werden.

Kommentare

#1 Wir haben gewonnen - keine L171 (neu) in Hohen Neuendorf

Von Anonymer Besucher am 15. April 2010 09:38

Lieber Dirk, Dir und allen Mitstreitern meinen herzlichsten Glückwunsch zu Eurem phantastischen Sieg. Euer Erfolg hat mir das verlorengegangene Vertrauen in unsere Demokratie zurück gegeben. Mit Mut, Ausdauer, unermüdlichen Einsatz, tollen Argumenten und einer breiten Unterstützung kann man tatsächlich noch etwas bewegen. Alle Herthaner können am Samstag mit "Stolz-geschwellter-Brust" ein rauschendes Fest feiern. - Wir sind natürlich dabei - Euer Erfolg gibt mir Mut und Zuversicht für unseren Kampf gegen die geplanten Tank- und Rastanlagen vor unserer Haustür. Durch Eure Unterstützung, Euer Wissen und Eure Erfahrungen sehe ich den Heideplan auf einem guten Weg. Dir und allen Herthanern vielen Dank für Eure Unterstützung. Bis Samstag. Jürgen Krügel aus dem Heideplan [Geändert von: K.P. am April 16, 2010 07:51 AM]

#2 Wir haben gewonnen - keine L171 (neu) in Hohen Neuendorf

Von test am 20. Januar 2015 22:12

sdfsd sdfsd fsadfwe fsd fsedfsdfdsfs

Kommentar hinzufügen

Kommentar schreiben